Freizeit-Lebenslauf

1978-1980 – Pionierhaus „Soja Kosmodemjanskaja“ Halberstadt – Schul-Diskotheker, Foto-AG, Bastel-AG (Holz)

Febr. 1980 – Haus der Jugend „Phillip Müller“ Halberstadt (in den Winterferien – 09.02.1980 bis 01.03.1980) – Lehrgang zum Schüler-SPU (Schallplattenunterhalter)

22.2.1980 Einstufung als Schüler-SPU – Grundstufe (5 Mark pro Veranstaltung)

fast tägliche Nachmittags-Veranstaltungen im Haus-der-Jugend Halberstadt

in den Sommerferien des Jahres 1982 (03.07.1982 bis 31.08.1982) Schulung und Einstufung – Grundstufe (5 Mark pro Stunde) für 2 Jahre

fast tägliche Veranstaltungen als SPU (DJ) im HdJ Halberstadt, vereinzelte Auftritte außerhalb des Hauses

August 1984 – Lehrgang in Gröningen (Kreis Oschersleben) mit Einstufung – Mittelstufe (6,50 Mark pro Stunde) für 1 Jahr (Ablauf 1.9.85)

August 1985 – durch die Einberufung zur NVA ruhte die Spielerlaubnis für die Zeit des Wehrdienstes (offiziell Ende im Jahre 2000)

Juli 1987 – Versetzung nach bestandenem Studium nach Cottbus, Ende des Jahres Leiter der Ordnungsgruppe das Jugendclubs Ströbitz

1988 – DJ und Clubratsleiter Jugendclub Ströbitz (Hallenser Str. in Cottbus)

Nach der Wende: Als „Diskothek Die Zwei“ mit Torsten Klaucke im Raum Cottbus auf den Dörfern sehr erfolgreich als DJ tätig

1991 Versetzung als Bundeswehr-Unteroffizier nach Basepohl (Mecklenburg-Vorpommern) – DJ nur am Wochenende als „Die Zwei“

1994 Verlegung nach Potsdam-Eiche – DJ weiterhin am Wochenende in Cottbus, DJ auch in Potsdam (vereinzelt)

1998 Versetzung nach Eschweiler (Rheinland) – DJ im Karneval und bei Festivitäten in der Donnerberg-Kaserne

2012 Umzug nach Köln – weiterhin DJ im Karneval in Eschweiler, vereinzelt DJ in Köln

2014 Umzug nach Halberstadt – Stamm-DJ im „Spucknapf“ ab März 2015, vereinzelt DJ in und um Halberstadt

Haus-der-Jugend-Party ab 2009 (von Beginn an) immer als DJ (außer 2012 gesundheitsbedingt)